Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Kirchenmusik im Dekanat

Die Kirchenmusik im evangelischen Dekanat an der Dill hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Region entwickelt. Dank der vielen ehrenamtlichen Sängerinnen und Sänger, den Musizierenden und nicht zuletzt Dank der hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen und den Kirchenmusikern gelingt es, allen Freunden der Kirchenmusik ein vielseitiges Programm mit Chor-, Orchester- und Orgelmusik, mit Kammermusik sowie Musikgottesdiensten und Musicals anzubieten. Die schönen Kirchen lassen die Aufführungen zu einem besonderen Erlebnis werden. Hier erfahren Sie mehr: 



Besondere kirchenmusikalische Angebote finden Sie

Unsere Kirchenmusiker:


 

Musik ist eben auch Verkündigung: Der Gospel-Pop-Chor

Die Dekanats-Kirchenmusikerin Andrea Zerbe hat den seit November 2006 bestehenden Dekanats-Gospel-Chor übernommen. Über dreißig Sängerinnen und Sänger treffen sich freitagsabend ab 20 Uhr im Gemeindehaus Herborn-Seelbach und singen mit viel Freude modernes Liedgut, mal Pop und mal Gospel. Weitere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

» Mehr dazu


 

Musik und Kirchenraum neu begreifen: Die Herborner Kantorei

Die Herborner Kantorei unter der Leitung von Regina Zimmermann-Emde bietet den passenden Rahmen. Über vierzig Sängerinnen und Sänger treffen sich mittwochsabend ab 19.30 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, dem evangelischen Gemeindehaus Alsbach, an der Tilsiterstraße 3 zur Probe. Weitere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

» Mehr dazu

Kirchenmusik 2019

in Dillenburg

» Dillenburg Kirchenmusik 2019

Das ökumenische Programm der Kirchenmusik in Dillenburg.

Download (pdf; 3 MB)


in Herborn

» Herborn "Musik 2019"

Das Programm der Kirchenmusik in Herborn.

Download (pdf, 250 KB)

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top